Archiv des Autors: Chanel

Garten Tips für’s ganze Jahr

Auf der Reise durch das world wide web sind wir auf eine sehr interessante Seite gestoßen. Gerade die Wetterkapriolen mit langem, eisigen Winter, darauf folgendem Regen und nun saharaänlichen Temperaturen, stellen den einen oder anderen Gartenfreund gehörig auf die Probe.

Wer Informationen und Tips rund um das Thema Garten sucht, der ist bei http://garten-anders.blogspot.com goldrichtig. Von A wie Agapanthus bis Z wie Zwergpalme. Bei garten-anders findet man zu jedem Thema die passenden Info’s. Ausführliche und detailierte Artikel in Verbindung mit reichhaltiger Bebilderung zu vielen Sparten im Gartenbereich.

Wussten Sie z.B. wann und auf welcher Höhe man am besten Lavendel beschneidet? Oder warum sich Lavendel besonders im Verbund mit Rosen gut pflanzen läßt? Nicht?

Egal ob es um Gartenpflanzen, Terassenanlagen, Gartenteiche, Blumentöpfe oder Pflanzenüberwinterung geht – bei garten-anders.blogspot.com wird man in den über 300 Artikeln fündig.
[ad#phoenix-artikel]
Der Betreiber des Blogs, Wolfgang Lietz aus Dorstadt, sieht sein Werk weniger als Infoportal, sondern eher als Ideen- und Diskussionsplattform und die Möglichkeit neue Anregungen für Gartengestaltung gemeinsam enstehen zu lassen. Auf seinem Blog schreibt der Gartenfreund:

Es geht mir nicht darum den Garten gründsätzlich und aus Prinzip anders zu sehen oder anders anzulegen. Es ist aber so, dass man viele Dinge auch einfach anders sehen und bewerten kann und das soll auch der Hauptgrund für diesen Blog sein: Horizonterweiterung. Manches gefällt nur mir, ich hoffe aber, dass ich viele Leute mit meinen Beiträgen ansprechen kann und mittelfristig auch eine rege Diskussion erfolgt, die sicherlich dann öfters dazu führen wird, Dinge vielleicht manchmal doch noch zu überdenken und besser oder anders zu machen und zu bewerten.

Einfach mit machen – sich inspirieren lassen – den Garten einfach anders sehen!

Unser Tip: lesenswert

Bild: (c) http://garten-anders.blogspot.com

SM Redakteure = Internetausdrucker?

Wikipedia gehacktSchiedsrichterseite bei Wikipedia gehackt!

So lautet die Überschrift  eines Artikels aus der letzten Ausgabe des Sonntag Morgenmagazin. Zumal der Artikel mit keinem Quellverweis versehen war, muß man davon ausgehen, dass der Bericht aus eigener Feder eines „SM Journalisten“ stammt.

Die Tatsache, dass es sich nicht um einen ungeprüften Inhalt einer Pressemeldung oder einer DPA Meldung handelt, läßt darauf schließen, dass es sich hier um einen „Internetausdrucker“ handeln muß, der oder die diesen Artikel verfasst hat.

Wenn man sich die Politik anschaut, befindet man sich damit ja in bester Gesellschaft. Jedoch hätte man von einem Redakteur oder Journalisten wirklich mehr Sachverstand erwarten können.

Liebes Redaktionsteam vom SM:

Bei Wikipedia kann jeder, der in der Lage ist eine Tastatur zu bedienen, die Wikiartikel editieren. Man benötigt weder einen Account, noch eine Emailadresse oder gar eine Legitimierung um bei Wikipedia zu schreiben oder etwas zu verändern. (Falls sie nicht genau wissen was Wikipedia überhaupt ist, empfehle ich nochmal folgenden Artikel)

D.h. hier wurde nichts gehackt, denn das ist überhaupt nicht nötig. Wikipedia reguliert sich durch die Masse an „Wikipedianern“ von selbst. Aus diesem Grunde wurde der Artikel auch umgehend wieder korrigiert.

Vielleicht sollte man sich vorher ein wenig mit der Materie befassen über die man schreibt.
Fraglich ist auch, woher die Information stammt. Der Wikipedia Artikel des betroffenen Schiedsrichters Koman Coulibaly wurde nämlich am 19. Juni um 13.44 Uhr editiert. 1 Stunde später wurde diese Änderung wieder rückgängig gemacht. Um 15.20 Uhr wurde der Artikel noch einmal geändert, jedoch durch einen Wikipedianer in der gleichen Minute wieder in den Ursprungszustand zurück versetzt. Das würde bedeuten der SM Redakteur hat am Samstag Mittag am Rechner gesessen und hat permanent den Wikiartikel des Herrn Coulibaly beobachtet. Das kann man nun glauben oder es auch sein lassen. Selbst wenn es so gewesen wäre, hätte der oder die betreffende Verfasser/in des SM Artikels merken müssen, dass dort jeder Hansel ohne technisches „Hacker-Know How“ Veränderungen vornehmen kann.

Beim Brettspiel Mühle wäre das nun eine klassische „Zwickel-Situation“, auch Zwickmühle genannt. Entweder hat der Artikelschreiberling keine Ahnung von dem was er da schreibt, oder es irgendwo ungeprüft abgepinselt und „zufällig“ die Quellangabe vergessen. Beides nicht sehr rühmlich. Vielleicht sollte es auch nur ein reisserischer Lückenfüller werden – aber dann wäre der Redakteur oder die Redakteurin bei der Bildzeitung besser aufgehoben.

Sommerhighlight von Schlecker

Style by Schlecker

Das ist doch mal ein „Sommer-Tool“ mit Coolness Faktor 10 !

Stylische Sonnenbrille inklusive MP3 Player. Damit ist man für gutes Wetter und strahlenden Sonnenschein bestens gerüstet. Wollen wir hoffen, dass es in den nächsten Tagen nötig wird, sich dieses hippe Teil zu ordern.

Der in die Brille unauffällig integrierte MP3-Player mit 512 MB Speicherkapazität (ja könnte mehr sein, aber es ist ok) bietet bis zu 8 Stunden ununterbrochenen Musikgenuss im MP3-, WMA und ADPCM-Format in exzellentem Full-3-D-Stereo-Sound.

Das trendige Accessoire wird komplett mit USB-Kabel (für Datenübertragung und Akku-Aufladung), CD mit Treibern und Bedienungsanleitung in einer eigenen Brillenbox ausgeliefert.

Hier könnt ihr euch den Sommerhit online nach Hause schicken lassen.

SCHLECKER Sonnenbrille inkl. MP3-Player