Archiv der Kategorie: KIDsCollege

Kartoffel Druck im Kids College

KidsCollegeHier klicken – Kids College Information!

Die Vorlesung im Kids College, in der es um Buchdruck ging, wurde den Teilnehmern wieder paktisches Wissen und einen riesen Spaß vermittelt.

Unter dem Motto „Gutenbergs Buchdruck“ ging es zunächst an die tolle Knolle, oder besser, es ging um die Kartoffel.

Dozent Gerhard Liehr tüftelte ein sagenhaftes Konzept für das KIDsCollege, bei dem es um die Anfänge des Buchdrucks ging. Und natürlich ging es da auch um die „tolle Knolle“, also die berühmt berüchtigte Kartoffel, die nicht nur nahrhaft sondern auch seit Generationen bestens geeignet ist für den „Kartoffel-Druck„. Buchdruck Semester Kids College in WeilburgCeline fertigte logischerweise das große C, ihre Freundin Milena Schuster aus Winkels schnitzte ein vierblättriges Kleeblatt in die Knolle und druckte es dann auf eine Karte. Gerhard Liehr war sichtlich begeistert und lobte die Kreativität aller Studenten, denn, sogar intergalaktische Phänomene, wie z.B. der Jupiter-Stern oder der Schweif eines Kometen wurden gedruckt, vermutlich wegen einer nicht lange zurückliegenden Astronomievorlesung.

Weiter Bilder und Filme auf www.kidscollege.eu.
Info u. Bildquelle: kidscollege.eu

Auf Laub bremsen – aber richtig

KidsCollegeHier klicken – Kids College Information!

Die Dozenten des KIDsCollege sind überzeugt von ihrem Konzept.
„Wir wollen und dürfen nicht nur Geisteswissenschaften anbieten, ein gesunder Körper gehört zum geistigen Lernen genauso dazu. Und deshalb bieten wir auch regelmäßig, sozusagen unser Wellness-Programm (Sportwissenschaften) in jedem Semester an“, berichtet T. Heimann.

Die Kids finden das „cool“ und hätten gerne noch mehr sportliche Angebote.

Seit dem 03.Oktober ist das KIDsCollege wieder voll ausgebucht.
Bei den ganzen verschiedenenSportwissenschaften - Kids beim Inlinern Geisteswissenschaften kam die Abwechslung mit dem Schwerpunkt „Gleichgewicht und Inliner“ gerade recht.

Schau mal Gerhard, wie ich auf dem nassen Laub bremsen kann. Hätte nicht gedacht das man auch in dieser Jahreszeit mit Inlinern auf solchen Strecken fahren kann„, erklärt Marian begeistert.

Kurze Schritte, neue Bremstechniken auf Laub und natürlich die richtige Schutzausrüstung im Herbst waren G. Liehrs schwerpunktmäßige Themen. Der Dozent führte bereits zum zehnten Mal die beliebte Vorlesungseinheit am Windhof in Weilburg durch.
Wie wichtig Schwerkraft und Rollreibung ist vermittelte er beispielhaft mit dem nassen Laub welches auf dem Gelände der Staatlichen Technikerschule zu genüge lag.

Bitte kein Spagat und ganz sanft die „Kniebremse“ machen, so hallte es fast minütlich durch den angrenzenden Windhofswald. Am Ende der Vorlesungen gab es dann sogar einige Beschwerden der jungen Teilnehmer, denn die Kurse seien einfach zu früh ausgebucht und es müssen noch viel mehr solcher „sportlichen“ Vorlesungen angeboten werden.

Das ist ganz anders als Sportunterricht in der Schule, hier lernt man sogar warum und wieso etwas gemacht wird oder funktioniert,eine wirklich tolle Idee ist das, fand eine „schaulustige“ Spaziergängerin aus Weilburg, die die Vorlesung einige Zeit beobachtet hatte.

Bild und Infoquelle: Pressemitteilung Kids College

Drachen, Wind und Fluggeräte

KidsCollegeHier klicken – Kids College Information!

Was bedeuten eigentlich die Begriffe Aero und Dynamik?

Die jungen Studenten jedenfalls wußten es noch nicht.

Grund genug sich mit den spannenden Themen um die physikalischen Beziehungen zu beschäftigen.

Dozent der Vorlesung Aerodynamik und Flugwissenschaften war Gerhard Lier.

„Bevor wir einige Experimente mit einem Fön und Tragflächen oder Papierfliegern machen müssen wir die Grundkenntnisse der Aerodynamik etwas vertiefen“, so Gerhard Lier.Drachenbau im Herbstsemester des Kids Colleges

Aerodynamik ist ein Bewegungsgesetz, denn Luft bringt ein Flugzeug, einen Drachen oder ein Windrad in Bewegung. Die Faszination der 20 Studenten war groß, als es darum ging einen eigenen Drachenkörper mit Holzstreben, Seil und natürlich buntem Papier zu bauen.

Die Kreativität der Kinder zeigte keine Grenzen.

Rote, blaue, mehrfarbige Drachen wurden da gebaut, und so manch einer bekam sogar einen ganz langen Drachenschwanz aus buntem Krepppapier. Zum großen Erstaunen von Dozent Torsten Heimann hatte bisher nur 1 Student jemals einen eigenen Drachen gebaut, umso schöner das Heute alle in den “ Genuss “ des Drachenbaus gekommen sind und die KIDs nun die Bauanleitung und das Prinzip des Fliegens nun auch Freunden und Bekannten einmal zeigen und erklären können, freut sich Torsten Heimann.

Kameramann Dennis Schmitz hat nicht nur die Vorlesung wieder im „Kasten“, sondern auch den Drachenbau in bewegten Bildern festgehalten. Jeder der nicht dabei war kann also über www.kidscollege.eu für die kommende windige Herbstzeit die Bauanleiten „abgucken“.

Info und Bildquelle: kidscollege.eu