Archiv der Kategorie: SGE Adler Eck

Infos , Berichte und Videos rund um die Hessenadler aus Frankfurt.

Kevin-Prince Boateng landet in Frankfurt

Ein Paradiesvogel kommt an den Main

SGE Adler Eck Eintracht Frankfurt Fan BereichDie Hessenadler haben einen Prinzen. Nach dem Megatransfer der Frankfurter Vereinsgeschichte von Mittelstürmer Sebastien Haller kommt jetzt der nächste Knaller.

Schillervogel Kevin-Prince Boateng wechselt von Palmas an den Main.

Der 30 jährige Bruder von Nationalspieler Jerome Boateng kehrt nach einigen Stationen in der Bundesliga (Herta BSC, Borussia Dortmund, Schalke04) von seinem letzten Arbeitgeber UD Las Palmas wieder in das deutsche Fussball-Oberhaus zurück.

Auf der Sonneninsel spielte Boateng eine Saison und erzielte 10 Tore und bereitete 5 Treffer vor. Die Nähe zu seiner Familie war einer der Gründe für seinen Wechsel zur Eintracht.

„Es gibt mehrere Gründe. Die Eintracht ist ein Traditionsverein, ein großer Verein, ein sehr interessanter Verein. Natürlich ist Frankfurt auch in der Nähe von meinem Zuhause in Mailand, das sind 50 Minuten Flugzeit, da bin ich gleich um die Ecke.“ –  Kevin-Prince Boateng

Heute geht es zum Saisonauftakt nach Freiburg. Dort wird man sehen, was Kovac mit dem neuen Kader so reissen kann. Laut seinen Aussagen könnten bereits 5 Neuzugänge in der Startelf der Bundeligastartpartie der Hessen stehen.

Selbstverständlich ist auch der Prince mit an Bord.

Eintracht: Hradecky – Chandler, Abraham, Hasebe, Falette, Tawatha – Fernandes – de Guzman, Gacinovic – Hrgota (Boateng), Haller

Bank: Zimmermann – Da Costa, Russ, Willems, Besuschkow, Barkok, Jovic

Das sagt der Eintr8podcast

Pro – Contra – Auf jeden Fall spannend

Schaut euch einfach die Meinungen der Eintr8podcast-Crew an.



The Prince is coming!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

SGE Neuigkeiten Adlergebabbel

DFB Pokal Analyse: TuS Erndtebrück vs Eintracht Frankfurt

Die SGE im ersten Pokalspiel

BurnArtTV mit der Analyse

In der ersten Runde des DFB Pokals 2017/2018 mussten die Hessenadler nach Erndtebrück. Am Ende des Spiels stand es 0:3 aus Sicht des Aussenseiters. Die Tore für die Eintracht schossen Chandler, Gaćinović und der neue Frankfurter Sturmzugang Sebastien Haller.

So wenig wie möglich, soviel wie nötig. Ohne die Katze aus dem Sack zu lassen hat die SGE das Spiel gegen den 4. Ligist sicher nach Hause gefahren. Chandler traf nach Vorlage von Haller in der 35. Minute zum 1:0, trotz Unterzahl seit der 22. Minute. Da musste Verteidiger Abraham mit der roten Karte den Platz verlassen. Danach dauerte es bis zur 72. Minute, bis die Eintracht den Spielstand erhöhte.

Eine viertel Stunde vor Schluss gaben die Hessenadler etwas Zwischengas. Der grandios aufspielende Haller legte Gaćinović in der 72. das 2:0 auf. In der 73. kommt Neuzugang Jetro Willmens für den ebenfalls neu im Adlerdress spielenden Kamada auf den Platz und sorgte mit den ersten Ballkontakten für die Vorlage zum 3:0.

Mit dem Tor krönte der Franzose seine Gesamt-Leistung im ersten Pokalrundenspiel und war direkt an allen 3 Toren  beteiligt.



Mehr Eintrachtstuff findest du hier auf der Video-Liste „Eintracht Frankfurt Talk“ von BurnArtTV.

Update:
Nach der Auslosung steht der nächste Gegner für die Diva vom Main im DFB Pokal fest.
Es geht auf der zweiten Pokalstation nach Schweinfurt.

Merken

Die Adler reisen in den Pott

SGE Adler Eck Eintracht Frankfurt Fan BereichMorgen wird es einen heissen Tanz geben. Die zweitstärkster Auswärtsmannschaft der Liga, nämlich die SGE, besucht morgen die schwarz-gelben Borussen in Dortmund. Der Tabellen Vierte besucht den Tabellen Zweiten. Wenn das kein Top-Knaller wird, was dann?

Heute abend um 18.30 Uhr wird im Signal Iduna Park die Partie Borussia Dortmund gegen Eintracht Frankfurt angepfiffen und 90 Minuten später wird man sehen, was die Adler dort ausrichten können. Ein Punkt beim BVB zu entführen wäre sicher schon ein gutes Ergebnis. Man wird sehen, was die Jungs aus Mainhatten drauf haben. Hier gilt es sich zu beweisen.

Auf jeden Fall sollten sie sich nicht von den Pottlern, rund um Stürmerliebling Marco Reus, die Butter vom Brot nehmen lassen. Vor allem wird es von Kloppi sicher lustige Sprüche zu hören geben, wenn die Adler tatsächlich im Ruhrpott gewinnen sollten. Alleine das wäre es wert. Zumindest scheinen wohl die BVB Kurse zu sinken, denn die Dortmund Trikots gibts gerade zu Schleuderpreisen 🙂