Kategorie-Archiv: Veranstaltungen

hr-Sinfonieorchester bei den Schlosskonzerten

Weilburger Schlosskonzerte am 21. Juni 2014

Am 21.06.2014 gastiert das Sinfonieorchester des Hessischen Rundfunks unter der Leitung des Südamerikaners Giancarlo Guerrero in Weilburg. In Begleitung der Geigerin Caroline Goulding aus den USA wird ein interessantes Programm angeboten.

Das Orchester präsentiert das Violinkonzert G-Dur KV 216 von Wolfgang Amadeus Mozart, die 5. Sinfonie von Peter Tschaikowsky und nicht zuletzt die Overtüre “Karneval” des tschechischen Komponisten Antonín Dvorák.

Tiergarten Weilburg: Wildwanderung zu den Wölfen

Nordische Mythologie im Weilburger Tiergarten

Wanderung zu den Wölfen im Weilburger Tiergarten

Wölfe im Weilburger Tiergarten

Welche Bedeutung hatten Wölfe, Raben, Linden, Eichen oder Buchen in der nordischen Mythologie?

Diese Frage wird bei der Wildwanderung am kommenden Samstag (22.02.2014) im Weilburger Tiergarten beantwortet. Um 16 Uhr ist am kommenden Samstagnachmittag am Eingang des Wildparks Treffpunkt für interessierte Besucher und gewillte Teilnehmer. Die Wanderung geht zur Fütterung der Wölfe und wird ca. 2 Stunden andauern.

Nach dem Besuch und der Führung wird es am Kinderforsthaus eine deftige und köstliche Bewirtung in Form von Getränken und Wildeintopf geben.

Die Tierpark Wanderung wird auf jeden Fall völlig wetterunabhängig statt finden. Der Eintrittspreis ist der übliche Preis des Tiergarten Weilburg und es wird kein Aufschlag für die Führung zur Wolfsfütterung verlangt.

Abschlepp-Drama auf dem Weilburger Marktplatz

Vorsicht beim Parken am Marktplatz Weilburg

Laut Ralph Gorenflo von weilburg-tv.de, der das Video bei Youtube online gestellt hat, wurde Seitens des Abschleppunternehmers telefonisch mit der juristischen Keule gedroht, weil das Video angeblich durch den, wohlgemerkt, Originalton”, ein – Zitat: “völlig falschen” Eindruck des Geschehens vermitteln würde.

Nachdem der Video-Journalist des Beitrages vom erbosten Inhaber des Abschleppunternehmens telefonisch unter Androhung juristischer Schritt aufgefordert wurde, das Video zu entfernen, da der hinterlegte Ton ja einen (Zitat) “völlig falschen” Eindruck des Geschehens vermitteln würde, haben wir zum eigenen Schutz ab sofort den kompletten Ton weggelassen. Wenn der bisherige Ton einen falschen Eindruck hinterließ, so bitten wir dies zu entschuldigen.

Wir haben das Video schon vor der Bearbeitung und der Entfernung des Tones gesehen. Da stellt sich die Frage, WAS GENAU bitte dort den falschen Eindruck vermittelt haben soll. Etwa die Krach und Kratzgeräusche, als das Fahrzeug, was hier abgeschleppt wurde, auf den Boden schlug? Das war leider kein falscher Eindruck, Herr Aschleppunternehmer, sondern Tatsache, die durch die offensichtliche Unfähigkeit ihrer Mitarbeiter bedingt, so passiert ist.

Statt sich aufzuregen, würde es sicher mehr Sinn machen seine Mitarbeiter besser auszubilden und zu schulen, denn die sind/waren scheinbar mit der Technik des Abschleppwagens völlig überfordert. Da können Sie ziemlich froh sein, dass nicht wir das Video aufgezeichnet und veröffentlicht haben. Mit einer Drohung hätten Sie bei uns nur ein müdes Lächeln hervorgerufen. Wenn man Fehler macht, dann sollte man versuchen diese zu beheben und nicht mehr zu wiederholen, statt noch um sich zu schlagen und Journalisten unter Druck zu setzen.