Archiv der Kategorie: Weilburg lautlos!

“TERROR IN DEUTSCHLAND” – Die tödliche Strategie der Islamisten

Lesung und Gespräch mit Elmar Theveßen im Rosenhang Museum

Lesung-Rosenhang-Museum

Der Journalist Elmar Theveßen ist stellvertretende Chefredakteur des ZDF und nebenbei Buchautor. Laut Angaben auf der Veranstaltung ist Theveßen „Spezialist“ für die Themen die organisierte Kriminalität, Wirtschaftskriminalität und die Nachrichtendienste.

Dass das Atlantik-Brücken-Mitglied hauptsächlich Anti-Islam Propaganda macht und auch seit Jahren veröffentlicht und veröffentlicht hat, wird natürlich nicht erwähnt. In keiner Talkshow läßt Theveßen die Chance ungenutzt, um als selbsternannter Terror Experte seinen Pro-US Senf dazuzugeben.

Seine bisher veröffentlichten Bücher, wie:

„Terror in Deutschland: Die tödliche Strategie der Islamisten“ – 2016
„Nine Eleven: Der Tag, der die Welt veränderte“ – 2011
„Al-Qaida: Wissen, was stimmt“ – 2009
„Terroralarm: Deutschland und die islamistische Bedrohung“ – 2005
„Schläfer mitten unter uns: Das Netzwerk des Terrors in Deutschland“ – 2004
„Schläfer mitten unter uns. Das Netzwerk des Terrors und der hilflose Aktionismus des Westens“ – 2002

verkünden den gleichen Tenor, wie seine TV Auftritte. Wie es sich für ein Mitglied der Atlantik-Brücke gehört, wird mit aller verfügbaren Macht Deutschland und seine Politik mit den Interessen der US-Eliten sychronisiert.


Bücher von Elmar Theveßen bei Amazon – HIER anschauen

Veranstaltung: Freitag, 08. Februar 2019, 19 Uhr Lesung und Gespräch

Eintritt: 20 € (Schüler + Studenten gegen Vorlage des Ausweises 10 €)

Webseite Rosenhang Museum
Facebookseite Rosenhang Museum

Sportliche Werbung



Im Namen der Rose

Ein Krimi auf der Theaterbühne

Kloster Eberbach – Bild CC0 (Tascalo)

Kriminalstück auf der Theaterbühne
Die Theatergemeide Weilburg bringt mit dem Berliner Kriminaltheater das weltbekannte Stück „Der Name der Rose“ auf die Bühne in der alten Reithalle in Weilburg. Die Verfilmung des Romans von Umberto Eco mit Sean Connery wurde unter anderem im Kloster Eberbach im Rheingau realisiert.

Nach misteriösen Todesfällen von 5 Klosterbrüdern bittet der Abt des Klosters William von Baskerville um Hilfe. Der clevere und scharfsinnige von Baskerville soll die Todesfälle aufklären.

Vorstellung:
Stadthalle Alte Reitschule, Weilburg
Freitag, den 8. Februar 2019 um 20.00 Uhr

Eintrittspreise:
Die Preise für die Eintrittskarten liegen zwischen 10,50 € und 19,50 € und sind bei der Tourist-Information im Bergbau- und Stadtmuseum im Vorverkauf oder eine halbe Stunde vor Aufführungsbeginn an der Abendkasse erhältlich.

Veranstalter: Theatergemeinde Weilburg

Sportliche Werbung



Dunkel-Munkel Nacht im Weilburger Tiergarten

Zweite Dunkel-Munkel Nacht

Besuch der Wölfe im Tiergarten Weilburg

Dunkel-Munkel-Nacht in Weilburg mit Besuch der Wölfe

Am Samstag Abend, den 07. Oktober 2017 um 19 Uhr startet die 2. Dunkel-Munkel-Nacht im Tiergarten Weilburg. Weitere Termine des Wildparks in Weilburg findet man auf der Homepage des Tierparks.

Besuch der nachtaktiven Tiere im Wildpark

Die zweite „Dunkel-Munkel-Nacht“ des Jahres im Wildpark „Tiergarten Weilburg“ beginnt mit der Begleitung der Bären Tim & Steve in ihr Nachtlager.

Es gibt interessante und spannende Geschichten rund um die Wölfe im Schein von Schwedenfackeln und ein Imbiss vom Grill am Lagerfeuer bietet Gelegenheit zur Stärkung. Zum Abschluß der Dunkel-Munkel-Nacht geht es noch auf einen Besuch zu den nachtaktiven Jägern, den Luchsen.

Regional Werbung



Hinweis:

Es wird gebeten auf künstliche Lichtquellen (Taschenlampen, Kameras mit Blitz, Lichtkegel) zu verzichten. Nicht nur die Wölfe reagieren auf die künstlichen Lichtquellen irritiert und es soll ja auch das Erlebnis der Besucher nicht beeinträchtigt werden

Dauer der Veranstaltung: wird ca. 3 Stunden
Die Wildparkkasse ist an diesem Abend bis 19:15 Uhr besetzt.
Pressevertreter sind herzlich eingeladen um sich ein Bild von der Abendveranstaltung zu machen!
Für Fragen oder weitere Informationen stehen Ihnen gerne die Mitarbeiter/innen des Forstamtes unter 06471-629340 zur Verfügung.
Kontakt: Jürgen Stroh, Tel. 0160-471427

Merken