Der grosse Michael Wendler Shitstorm Fake – UPDATE 14.11.12

Oder: Warum die Hetzkampagne ein eingefädeltes PR Kunststück ist.

Anti Wenler Seite geplant

Anti Wendler Seite geplant als PR Maschine?

Mittlerweile müsste ja die halbe Republik darauf aufmerksam geworden sein, dass über Facebook eine riesige Anti-Wendler Welle los getreten wurde.Unserer Meinung nach handelt es sich aber keineswegs um einen armen, von Cybermobbing betroffenen Schlagersänger, der nun depressiv und weinend zu Hause auf dem Sofa sitzt, weil über 250.000 Menschen bei Facebook die Anti-Wendler Page geliked haben.

Die harten Fakten sprechen da andere Worte und wenn man sich die Mühe macht den Anfang und Verlauf der Welle zu verfolgen, dann fallen einige Dinge auf, die Grund genug liefern, das Märchen vom armen Hetzkampagnen-Opfer Michael Wendler in Frage zu stellen.

Verfolgen wir doch gemeinsam an einem kleinen Zeitstrahl, was genau, wann passiert ist.

17.10.12 – 20.15 Uhr
„Christoph Posch – Ich kämpfe für ihr Recht“ auf RTL
17.10.12 – ca. 20.50 Uhr
Die Anti-Wendler Seite bei Facebook geht online.
17.10.12 – 21.32 Uhr
Die Anti-Wendler Seite verkündet: Bereits 150 Fans nach 40 Minuten.
18.10.12 – 15.00 Uhr
Bild-online berichtet mit einem negativen „Akte Wendler“ Artikel und verweist am Ende des Artikels ganz nebenbei auf die Facebookseite. Da hatte die Seite bereits über 100.000 Fans.
18.10.12 – 18.02 Uhr
Auf der Anti-Wendler FB Seite wird kund getan, dass sogar BILD über die Seite berichtet hat.
18.10.12 – 16.00 Uhr – 22.00 Uhr
Weitere reichweiten starke Webseiten, wie web.de, t-online.de (wobei es die t-online news Crew erst am 19.10. mittags gepeilt hat), promiflash.de, express.de springen auf den Zug auf und berichten über die Anti-Wendler Page. Parallel steigt die Fanzahl der „Haterseite“ rasant an.
18.10.12 – 20.00 Uhr
Die Hetzkampagne breitet sich auch auf die Fanpage von Michael Wendler mit wüsten Beschimpfungen im Sekundentakt aus, die daraufhin offline gestellt wurde.
Später ist die Seite wieder erreichbar mit einem kurzen Artikel der Anwälte Wenders und dem Verweis, das der Schlagersänger sich im Urlaub befindet und am nächsten Tag Stellung zu der Hetzkampagne beziehen wird.
18.10.12 – 23.15 Uhr
Auch der Focus hat bemerkt, dass da was mit Shitstorm läuft und berichtet über die Anti-Wendler Seite.
19.10.12 – 11.34 Uhr
Die Wendler Fanpage stellt eine Aussage von Wendlers Anwälten online. Aber auch eher eine Weichspüler-Nummer, statt Kampfansage.
19.10.12 – 14.50 Uhr
Die lang erwartete Stellungnahme von M. Wendler erscheint auf seiner FB Fanseite. Wieder stürzen sich alle „Qualitätsmedien“ auf das quotenbringende Thema „Wendler Shitstorm“ und berichten darüber.
19.10.12 – 15.00 Uhr
Die Anti-Wendler Seite meldet: „Interviewanfrage von RTL Explosiv bekommen. Dankend abgelehnt.“ Es wird auf die RTL Sendung 3 Stunden später aufmerksam gemacht. Hatte man da seitens RTL gegenüber dem Anti-Wendler Page Inhaber schon erwähnt, dass man am Abend über die Seite berichten würde?
20.10.12 – 15.00 Uhr
Auf der Michael Wendler Fanpage wurden sämtliche Beiträge, bis auf die letzten 4, ab der Stellungnahme der Anwälte, entfernt.
22.10.12 – ab ca. 13.00 Uhr
Die Anti-Wendler FB Seite ist zwischezeitlich immer mal wieder offline. Scheinbar wurde versucht die ganz schlimmen und teilweise rassistischen Kommentare zu löschen.
22.10.12 – ab ca. 23.00 Uhr
Die Anti-Seite ist offline und nicht mehr zu erreichen.
Socialpunk.de vermeldet, dass die Anti-Seite geschlossen wurde, weil laut Email vom Betreiber der Seite, keine Möglichkeit mehr bestand, die Beschimpfungskommentare unter Kontrolle zu bekommen.
24.10.12 – 13.06 Uhr
Auf der Fanpage von Michael Wendler vermeldet CNI Records (Management von M.Wendler):
SPEKTAKULÄRE NEWS
MICHAEL WENDLER hat im „FALL SIMBECK“ eine Entscheidung getroffen und wird diese in den nächsten Tagen hier verkünden !
Die knallharten FAKTEN nur hier auf der WENDLER- FACEBOOKSEITE.
CNI RECORDS

24.10.12 – ab 13.06 Uhr
Wendler Fans sowie Anti-Wendlers, wie sie sich mittlerweile nennen, finden sich bei dieser Meldung ein und liefern sich wiederum heftige verbale Duelle. Die Kommentaranzahl unter dieser Meldung wächst rasant.
26.10.12 – ca. 23.00 Uhr
Wir stellen bei unserer Recherche fest, dass sämtliche Unterseiten und die Hauptdomain von www.michaelwendler.de auf die Wendler Facebook Fanpage umgeleitet werden. Laut Impressum, was man im Googlecache noch feststellen kann, ist Sony für den Internet Auftritt verantwortlich. Die Domain selbst ist auf CNI Records – Frau Claudia Norberg in Dinslaken registriert.
27.10.12 – 00.01 Uhr
Die BILD schiesst sich auf Wendler ein und fragt: „Würden sie von diesem Mann ein Pferd kaufen?“ Das Springerblatt vermeldet einen angeblichen Betrug bei einem Pferdeverkauf. Die Verhandlung soll am 6. November 2012 vor dem Landgericht Duisburg statt finden. ((Az.: 1 O 174/12))
27.10.12 – 01.20 Uhr
Die Kommentarflut unter der „Harte Fakten“ Ankündigung wächst rasant an. Aktuell steht man kurz davor die 10.000er Marke zu knacken.
27.10.12 – 04.28 Uhr
Die Ankündigung auf der Fanseite von M. Wendler bei Facebook, eine Entscheidung zum Fall Simbeck getroffen zu haben,  erreicht 10.000 Kommentare.
27.10.12 – 05.01 Uhr
Auf der Wendler Facebook Fanpage beginnen Kommentar Löschaktionen. Aktueller Stand – obwohl weitere Kommentare dazu gekommen sind: 9.981
27.10.12 – 06.30 Uhr
Interviewanfrage inklusive Antworten zu unseren Fragen vom Betreiber von der Anti-Wendler Seite kommt via email zurück.
27.10.12 – 07.45 Uhr
Interview mit dem Betreiber der Anti-Wendler Seite geht online.
27.10.12 – 17.55 Uhr
Die Statusmeldung mit auf der Michael Wendler Fanpage bei Facebook ist nicht mehr zu erreichen. Nachdem weitere „on the fly“ Löschungen vorgenommen wurden, war es dann wohl doch zu viel. Sicher sind einige Personen damit beschäftigt, die Kommentare zu bereinigen.
27.10.12 – 18.02 Uhr
Die lang erwartete Ankünigung. „Exclusiv“ Interview in der BILD am Sonntag:
WENDLER SPRICHT !
Morgen, Sonntag 28.10.2012 „EXKLUSIV“ in der BAMS (Bild am Sonntag)

28.10.12 –
Wendler rechtfertigt sich in der BamS und gibt an, dass er sich bedroht fühlte und einiges falsch dargestellt wurde. Die Polizei würde wegen Mord- und Gewaltandrohungen gegenüber seiner Tochter ermitteln.
31.10.12 – 15.00 Uhr
Durch einen Hinweis haben wir festgestellt, dass in der Online Ausgabe dhttp://www.weilburg-online.de/wp-admin/post.php?action=edit&post=2371er BILD beim Wendler Interview, Textpassagen von Weilburg Online ohne Quellverweis genutzt wurden.
11.11.12 – ca. 23.30 Uhr
Die original Anti-Wendler FB Seite geht für kurze Zeit online und teilt mit, dass die Seite demnächst gelöscht wird. Angeblich handelt es sich um ein Team, dem auch der ursprüngliche Gründer der Seite angehört. Es wird auf eine neue Seite bei Facebook verwiesen. Feedstorm soll sich gegen alles mögliche wenden.
Zitat: Ein Feedstorm besteht aus verschiedenen Meinungen von unterschiedlichen Menschen.
Themen wie: GEZ, GEMA, Promi-Skandale oder Handlungen von Unternehmen sind unser Programm.
Shitstorm oder positives Feedback?
Das entscheidest du !!!

12.11.12 – 00.30 Uhr
Nachdem man sich 1.400 Likes als Kickstart für die neue Seite geholt hat, ist die Anti-Wendler Seite wieder offline. Kritische Kommentare und Fragen wurden sofort geblockt und die Fragesteller gesperrt. Wir unter anderen auch. Auf der neuen Seite wurde die Kommentarfunktion nach kurzer Zeit deaktiviert.
14.11.12 – 12.10 Uhr
Die Bombe platzt. Auf der Wendler Fanpage wird groß angekündigt, dass M. Wendler einen Mega Deal mit Manager  Markus Krampe geschlossen hat. Unter anderem wurde mitgeteilt:
Zitat: Ob die ganze Sache des „SHITSTORM“ nur ein brillianter PR-GAG sei, den sich MARKUS KRAMPE & DER WENDLER ausgedacht habe – wurde nur mit einem AUGENZWINKERN beantwortet.
[ad#phoenix-artikel]

Die Fakten im Detail:

Es begann mit der Sendung „Christoph Posch – Ich kämpfe für ihr Recht“ am Mittwoch Abend, den 17.10.2012, um 20.15 Uhr. Hier standen sich der Beklagte Michael Wendler und das klagende Mutter-Tochter Gespann Simbeck gegenüber. Zumindest via Anwälte. Grund war ein Vorvertrag, der zwischen den beiden Parteien geschlossen wurde, in dem es um die Eröffnung eines M. Wendler Fan Café’s auf Mallorca ging. Wendler sollte 100.000 Euro bekommen – in 3 Raten und die erste Rate in Höhe von 40.000 Euro wurde gezahlt. Angeblich wurden dann aber der Verkauf von Merchandising Artikeln und die Namensnutzung von Michael Wendler im Namen des Café’s seitens Wendler untersagt. Somit war ein Erfolg des geplanten Gastronomiebetriebes von vorne herein zum Scheitern verurteilt. Die Simbek’s wollten darauf hin ihre 40.000 Euro wieder zurück, was von „der Wendler“ abgelehnt wurde. Also wurde geklagt.

Die eigentliche Verhandlung fand bereits im September diesen Jahres vor dem Landgericht in Duisburg statt (RP-online berichtete). Hier wurde auch nur von 30.000 Euro Anzahlung und nicht 40.000 Euro geredet, so wie es überall publiziert wurde. Auch wir haben diese Information erst mal so übernommen. Das hat bis dahin niemanden wirklich interessiert. Die nachgestellte, bzw zusammen geschnittene Verhandlung auf RTL dann scheinbar schon. Noch während der Sendung entstand am 17. Oktober 2012 die Facebookseite: Gibt es 100.000 Menschen, die Michael Wendler scheisse finden?

Diese Seite sammelte quasi über Nacht ca. 70.000 Fans ein, was schon mal ziemlich eigenartig ist und zum Nachdenken anregt. Soviel Menschen setzen sich mitten in der Nacht unter der Woche nach der Sendung extra noch an den PC, um sich eine Anti-Wendler Seite bei Facebook zu suchen und ihre Solidarität durch einen „I Iike“ Klick zu bekunden? Und sie finden dann auch unter den vielen Anti-Wendler Gruppen und Seiten genau diese?

Weiterhin sollte und muss man sich hier einige Frage stellen, wie z.B.:
Warum wurde nach spätestens dem BILD Bericht am nächsten Tag und den tausenden Hetzkommentaren auf Wendlers eigener Facebookseite nicht reagiert? Warum wird lediglich ein Kommentar der Anwälte gepostet, der auch nur einen Weichspüler Eindruck machte? Warum wurde die Hetzseite nicht per einstweiliger Verfügung sofort geblockt? Gründe hätte es auf Basis unserer Gesetze genug gegeben. Schon alleine wegen der verwendeten Bilder auf der Seite wäre das möglich gewesen. Aufgrund der teilweise unter der Gürtellinie befindlichen Beleidigungen ebenso. Doch was passierte? Nichts.

Das Management meldet auf der MW Fanseite: „Michael befindet sich noch im Urlaub und wird morgen persönlich Stellung nehmen“

Aha – mittlerweile hatte die Anti-Wendler Seite bereits weit über 200.000 Fans und auch die wüsten Beschimpfungen auf der Wendler Fanseite gingen munter weiter und Herr Wendler macht ganz unbeeindruckt Urlaub. Auch von Sony, die als Ansprechpartner für diese Fanpage im Impressum steht, hört man absolut nichts.

Die von allen erwartetet Stellungnahme war dann auch eher ein Witz und mit Sicherheit nicht persönlich von Michael Wendler, sondern eher einem Sony-Praktikant, der die Ehre hat, die Facebook Fanpage zu betreuen. Zitat:

ICH BIN WIEDER DA !

Hallo Fans,
frisch gestärkt komme ich soeben aus meinem Urlaub zurück und werde mich nun dem SHIT-STORM entgegen stellen.

Von der Unterstützung meiner Fans bin ich absolut überwältigt und auch das werden wir gemeinsam durchstehen !
Lieb Euch…

Das markante an dieser Meldung: Unter den tausenden Kommentaren gingen die Handvoll Fans, die ihrem Idol trotzdem Mut zusprachen, völlig unter. Also sooo gross kann da die Überwältigung nicht gewesen sein.

Mittlerweile hatte es die Anti-Wendler Seite auch ins Fernsehen geschafft – Man höre und staune – zu RTL – welch ein Zufall. Alle diese Meldungen wurden direkt nach ihrem Erscheinen oder der Ausstrahlung direkt auf der Anti-Seite kund getan und wie kleine Trophäen gefeiert. Natürlich begleitet von tausenden Kommentaren, Ilkes und shares. Auch ist es auffällig, dass besonders auf RTL Seiten verwiesen wird.

Am Donnerstag und am Freitag wurden von unserer Seite Anfragen via Facebook und die angegeben Emailadressen versendet, ob man bereit wäre – natürlich anonym – auf schriftlichem Wege ein paar Fragen zu beantworten. Reaktion gleich null. OK – wir sind jetzt nicht der Spiegel oder die Tagesschau, aber eine Antwort hätte man doch schon erwartet.

Wenn man nun 2+2 zusammen zählt und die in solchen Fällen immer hilfreiche Frage stellt, „Wer profitiert von der ganzen Sache?„, dann könnte man die Vermutung anstellen, dass es sich um eine geplante Aktion von RTL, Sony und dem Betroffenen Wendler, bzw. dessen Management selbst handeln könnte. Die Simbek’s könnte man da sogar mit einschliessen. Denn alle beteiligten Parteien profitieren von der Aktion, auch wenn sich das zunächst etwas unglaubwürdig anhört. Die wahren Fans von Wendler werden die CDs weiterhin kaufen, zumal die sowieso der Meinung sind, ihr Liebling ist einer bösen Hetzkampagne zum Opfer gefallen. Der Schlagersänger ist in allen Medien vertreten und bekommt kostenlose „Werbung“ in Rundfunk, Fernsehen, Printmedien und nicht zuletzt im Internet. Auf den verschiedensten Seiten und natürlich bei Facebook liefern sich die Hasser und die treuen Fans erbitterte Diskussionsschlachten und immer wieder fällt der Name: Michael Wendler.

Mit ziemlicher Sicherheit ist dieser Name zur Zeit einer der am häufigsten genannten im deutschsprachigem Internet. Jedoch bemerken beide Parteien gar nicht, dass sie, wie Ochse neben Ochse, skrupellos vor den gleichen Wendler-PR-Karren gespannt werden. Frei nach dem Benetton Prinzip – „Bad News Are Good News“.
Hauptsache „Marken-Branding“ – egal in welcher Form. Der Einzige, der da etwas ähnlich denkt, ist Jochen Kolbe vom modulopfer.de-Blog.

Mittlerweile dürften einige Millionen den Namen Michael Wendler kennen.
Es gilt abzuwarten, wie sich die Sache weiterhin entwickelt und wir sind gespannt, ob wir hier eine Verschwörungstheorie gebastelt haben oder mit unserem „Schwimmen gegen den Strom“ im richtigen Fahrwasser waren. Sollte letzteres der Fall sein, dann würden wir aber den Drahtziehern für das nächste mal eher die Variante von Red Bull Stratos und Felix Baumgartner empfehlen. Schubst doch dann „das Wendler“ einfach aus einem Ballon mit Helmkamera raus oder bindet ihm Steine an die Füsse, damit er ohne Sauerstoffgerät den Marianengraben erreicht und versucht auf diese Art und Weise den Bekanntheitsgrad von eurem Schäfchen zu erhöhen. Dann müssen sich wenigstens nicht hunderttausende Menschen gegenseitig virtuell an die Gurgel gehen. Aber das würde eben etwas mehr kosten, als mit ein paar Artikeln und Berichten eine Shitstormwelle auszulösen. Wenn es um Geld, Ruhm und Erfolg geht, dann geht man gerade im Musikbusiness eben über Leichen, wenn es sein muss.

UPDATE 14.11.2012 – Das nur als kleiner Hinweis, an alle Harcore Hater, die auch hier mit Beschimpfungen geglänzt haben, was es doch für eine haarsträubende Verschwörungstheorie sei, auch nur im geringsten an gekaufte Fans oder einen PR Gag zu glauben. Herzlich willkommen im Lemming-Land. Besonderer Gruß geht an den Betreiber der Anti Seite bei WordPress – Winke Winke – Schlauberger 🙂

31 Gedanken zu „Der grosse Michael Wendler Shitstorm Fake – UPDATE 14.11.12

  1. Zwiener

    Ich bin ein Mitglied der Anti Wendlergruppe und ich finds beschissen, dass uns hier unterstellt wird, dass wir gekauft wären. Ich habe keinerlei Geld oder andere Dinge bekommen. Ich bin sehr wohl in der Lage mir eine eigene Meinung zu bilden und hab es nicht nötig mir hier irgendetwas unterstellen zu lassen. Ich habe ebenfalls auf der Wendlerseite Stellung bezogen. Im Gegensatz zu anderen habe ich mich sehr gewählt ausgedrückt und habe meine Meinung ohne Beleidigungen kunt getan. Dafür wurde ich dort nun geblocckt, während andere weiterhin ausfäälliges posten dürfen. Woher kommen denn jetzt eigentlich aufeinmal die ganzen likes beim feinen Herrn Wendler? Man solte nicht von sich auf andere schließen!

  2. Heinz

    Das ist doch die beste PR Aktion ever.

    Jetzt sitzen tausende Leute vorm REchner und verkaufen ihre Klicks 😉

    Grüße
    Heinz

  3. Weilburg Blogger Beitragsautor

    Hallo Zwiener,

    danke für deinen ausführlichen Kommentar.
    In diesem Artikel wurde nirgendwo unterstellt, dass Fans gekauft wurden.

    Ich weiß nicht, wo u diese Unterstellung aufgeschnappt hast, aber sicherlich nicht hier in diesem Artikel. Es wurde lediglich erwähnt, dass es ungewöhnlich ist, dass über Nacht soviele Likes zustande gekommen sind. Nach den ganzen Berichten bei BILD, Focus, Express.de usw. hat sich natürlich eine Eigenynamik entwickelt und wenn jemand unterstellen würde, dass alle Fans der Anti-Seite gekauft wären, dann würde diese Behauptung sicher nicht stimmen.

    Wo die Likes von Herrn Wendler herkommen, kann ich auch nicht sagen.

    Viele Grüße

    Weilburg Blogger

  4. Saul Manzano

    Ich finde es lustig diese ganze Geschichte .egal welche Seite der u terhaltungsgrad ist großartig. Sei es von den Fans,Zeitungen,Gegnern,Medien oder den so genannten Cyberanwälten(Blogger) .
    Soviel Unterhaltung gibts schon lang nicht mehr im fern.
    Darauf hin prost(mit Bier) es lebe das Netz 🙂

  5. Delle

    Komisch wer hier alles aus seinen Löchern kriecht und glaubt irgend welche zweifelhaften Hypothesen aufstellen zu müssen, nur um einmal dem Rampenlicht etwas näher zu kommen. Diese dumme Behauptung der PR-Idee ist genau so schwachsinnig wie die inszenierte Aktion „Alle Liker der Antiseite sind gekauft“. Hoffentlich kommt keiner auf die Idee euch für diese haltlosen Behauptungen anzuzeigen, dann sieht es nämlich ziemlich schlecht für euch aus.

  6. Weilburg Blogger Beitragsautor

    Hallo Delle,

    vielleicht hast du selbst gemerkt, dass du dir da selbst widersprichst. Im ersten Satz schreibst du von Hypothesen und im übernächsten etwas von haltlosen Behauptungen. Hier wurde nichts behauptet, sondern Fakten aufgezählt, die alle belegbar sind. Dazu muss sich eben jeder selbst seine Gedanken machen. Aber bei manchen ist es eben mit dem selbst denken nicht weit her. Siehe der Herdentrieb des Shitstorms – der ist das beste Beispiel.
    Vielleicht kannst du mir ja auch eine Quelle benennen für – die inszenierte Aktion “Alle Liker der Antiseite sind gekauft”. Wäre interessant, denn auch das wurde so nirgendwo behauptet.
    Diese Aussage hat höchstens in den Kommentaren gestanden und wurde von vielen so aufgenommen und weiter transportiert. Auf dem Wege der Anti-Wendler Stille Post.
    Und auf eine Anzeige wären wir sehr gespannt – vor allem auf die Begründung für eine Anzeige.

    Grüße in die Nacht,

    vom Weilburg Blogger

  7. wendler

    warum sollte man für eine anti-wendler-seite geld ausgeben? die seite ist eine der aktivsten überhaupt. im gegensatz zur wender-seite, auf der von angeblichen 50000 fans, gerade mal 10 ständig schreiben.

    gekaufte fans halten eine seite nicht mit ständigen kommentaren am leben. ich denke, dass die wendler-seite sehr viel verdächtiger ist.

    der wendler hat mist gebaut, genau wie die bettina wulff – und bekommt die quittung per netz.

  8. joost

    natürlich werden die bisherigen wendler-fans auch weiterhin seine cd`s kaufen. warum auch nicht!? es ging ja auch nicht darum, dass alle wendler-fans nun „anti-wendler“ werden sollen.

    es gibt menschen, z.b. ich, die haben noch während der posch-sendung (gut, eher gegen ende) die anti-site geliked.

    die begründung ist nicht HASS meinerseits, sondern eher „belustigung“ darüber, dass diesem ach-so-prominent-schleimigen selbstdarsteller mal wind ins gesicht weht. das aus diesem wind nun (shit)storm geworden ist….nunja.
    so wie dieser mann mit seinem gebahren in der öffentlichkeit bisher polarisiert hat, wundert mich ehrlich gesagt NICHT, dass die posch-sendung eventuell nur ne art funke war, der das ganze zum explodieren brachte. sowas verselbstständigt sich auch ganz schnell mal….

    andere frage: wenn denn dieser shitstorm inszeniert wurde (und ich als einer der ersten quasi, noch während der sendung drauf reingefallen bin) was genau bringt dem inszenierer das???

    gut, der name wendler ist in aller munde, und bad news sind auch nur news…..

    auch wenn ich mich von den arg beleidigenden postinx und verbalen entgleisungen die da auf auf allen möglichen seiten gegen herrn wendler gepostet wurden distanziere, so ist doch eins anzumerken: es gibt offenbar eine gewisse masse menschen, die die musik und das gebahren des herrn wendler widerlich finden….

    PS: was ich tatsächlich auch eher merkwürdig finde, sind die bisherigen stellungnahmen aus der wendler-ecke…

    😉

  9. Baynado

    Ja, das ganze stinkt zum Himmel. Der Shitstorm scheint wirklich selbst angestoßen worden zu sein. Allerdings glaube ich nicht, dass alle Wendler-Hasser falsch sind. Es scheint wirklich genug echte Leute zu geben die diesen Typen einfach nur scheiße finden.

  10. Weilburg Blogger Beitragsautor

    @joost
    zu deiner Frage was es dem Inszenierer bringt.
    Mit einfachen Worten: Medienhype
    Dass sich das Ganze nun schon fast zu einem „agressive Lynch Mob“ entwickelt hat, dessen Ausrucksweise zum Teil mehr als unterste Schublade ist, wird dabei billigend in Kauf genommen.

    @Baynado
    Einen etwas komischen Beigeschmack hat das Ganze auf jeden Fall. Natürlich gibt es mit Sicherheit tausende, die weder die Musik noch Michael Wendler toll finden. Btw. gehöre ich selbst auch dazu 😉 Aber das ist meine private Meinung und an der regen Teilnahme auf der Anti-Wendler Page sieht man natürlich, dass es sich nicht NUR um gekaufte Fans handeln kann, aber das hat ja auch niemand behauptet. Es wird ja leiglich die Frage aufgeworfen, warum unter den vielen und auch schon seit längerem vorhandenen Anti-Wendler Seiten und Gruppen gerade diese eine solch explosionsartige Entwicklung vollzogen hat.

  11. Pingback: Weilburg an der Lahn » Anti-Wendler Fans gekauft?

  12. max

    Autor dieses Blogs scheint am akuten Verfolgungswahn zu leiden. Adressen von diversen Ärzten findet man ebenfalls im Internet. Gute Besserung!

  13. DJ Andy

    Die Likes der Anti-Wendler Seite auf Facebook sind garantiert weder gekauft, noch gefakt oder irgendetwas anderes!!! Schon gar nicht ist es eine PR Kampagne!!! Das sich immer wieder gewisse berichterstattende Webseite wie diese hier solch einen Mist ausdenken um sich ins Rampenlicht zu schieben. Alle Stimmen und Likes der Anti-Wendler Seite sind echt!!! Ja, wir hassen den arroganten, selbstverliebten und geldgeilen Wendler wirklich!!!!! Daran ist jedoch nicht nur diese Sendung bei RTL schuld, sondern bei mir persönlich viele Faktoren, welche zusammen kommen. Zum einen ist es die anmaßende und beleidigende Kritik von Herrn Wendler gegenüber diversen anderen Schlagerkollegen. Michael Wendler stellt sich vor Schlagerkollegen und behauptet, dass die alle nichts können, nur er, er ist der Größte und Beste. Zweitens ist seine arrogante selbstverliebte Arschlochart wie er sich in den Medien präsentiert. Drittens seine Musik, wobei sich jeder Titel gleich anhört. Das ist nun mal meine Meinung und der Grund, warum ich Mitglied in der Facebookgruppe: http://www.facebook.com/Anti.Wendler bin. Wären Sie Herr Weilburg Blogger von Anfang an in dieser Gruppe gewesen, hätten auch Sie zweifellos alles live miterleben können, wie es abgelaufen ist. Denn gefakte oder gekaufte „Likes“ würden nicht kommentieren oder sich nicht an Posts beteiligen. Dies wird aber getan! Werden Sie stilles Mitglied der Gruppe und beobachten Sie das Geschehen. Hätten Sie es getan, hätten Sie diesen Bericht nicht so geschrieben.

  14. Weilburg Blogger Beitragsautor

    @wendler – genau weil sie so aktiv ist, hat/hätte es sich theoretisch gelohnt, zu Beginn Geld rein zu stecken, um die Welle anzuschieben. Irgendwie scheinen sehr viele noch nicht verstanden zu haben, dass NIRGENDS behauptet wurde (hier schon garnicht), dass ALLE Fans gekauft wurden. Die meisten lesen eine Überschrift, haben den Artikel garnicht gelesen und drohen mit einer Anzeige wegen Verleumdung, was gelinde gesagt, absolut lächerlich ist. Und der Rest des Hater-Mobs macht fleissig mit und weiss noch nicht mal worum es geht. Herdentrieb eben. Wie die Lemminge – wir folgen – auch wenn es am Ende die Klippen runter geht. Die durch die rasante Entwicklungs-Dynamik und die Medien dazu gekommenen Fans sind natürlich echt. Das zweifelt auch niemand an. Und die halten nun den Ball am Laufen.

    @Max – danke für den Tipp, aber ich bin bestens versorgt.

    @DJ Andy – SIE scheinen sich aber sehr sicher zu sein, dass NICHTS gefaked ist, KEINE Fans gekauft wurden und es GARANTIERT keine PR Kampagne ist. Da bin ich aber mal auf Ihre Beweisführung gespannt. Und ich glaube ich gehöre der Anti-Wendler Seite rein aus Interesse schon länger an, wie Sie oder Sie denken. Denn genau DESWEGEN hab ich den Artikel geschrieben, weil ich die Entwicklung von Beginn an verfolgt habe.

    @Social Punk – Ich kenne den Wortlaut von FB. Gerade deswegen werde ich aus den genannten Daten nicht schlau und muss schon fast davon ausgehen, dass dort diese Sichtkontakte irgendwie mitgezählt werden. Ich übersende die Daten mal auf einem anderen Kanal 😉

  15. morgi

    guten morgen…
    mit interesse hab ich mir alles durchgelesen.
    ja, ich bin auch kein fand von besagten herrn w.
    ich war auch eine der ersten, die ein like auf der facebokseite gesetzt haben.
    ob es nun seine eigene pr-masche ist, lassen wir mal so im raum stehen.
    es gab in letzter zeit schon recht viel negative presse über herrn w. nicht erst seit der ausstrahlung der sendung auf rtl.
    es stellt sich aber auch die frage, warum er immer wieder mit einem blauen auge davon zu kommen scheint…auftritte abgebrochen, namenssteit gewonnen usw.
    wer so in der öffentlichkeit ist und angeblich so beliebt, hat er dann so eine anti-wendler-seite nötig?
    sicherlich werden seine fan´s zu ihm halten. aber gewinnt man dadurch noch mehr? würde ich meiner tochter so eine presse zumuten und sie jeden tag in die schule schicken um dort oder in der freizeit sich so einem negativen druck auszusetzen?.
    ich distanziere mich auch von allen beleidigungen, die weit unter die gürtelinie gehen.
    aber ist stehe zu meinem like auf der anti-wendler seite. ich mag seine art nicht…
    lg

  16. DerNomminator

    Lieber Autor dieser Seite,

    legen Sie doch bitte mal offen was der Insolwendler Clan Ihnen dafür gezahlt hat diesen Schwachsinn hier zu verbreiten, im übrigen würde ich ihr Impressum mal anwaltlich prüfen lassen, könnte sonst Abmahnungen mit sich bringen! Schönen Tag noch!

    Der Nomminator

  17. Wuselwu

    Moinsen,

    nun hat auch SAT1 drüber berichtet und die haben ja eigentlich nix mit der Sache zu tun.

    Ich hatte die Anti-Wendler-Seite Donnerstag früh entdeckt und auch gleich auf „Like“ geklickt. Allerdings weniger wegen der Sendung am Mittwoch – die habe ich nämlich noch gar nicht komplett gesehen, sondern nur die ersten 15 Minuten.

    Ich konnte den Kerl noch nie leiden, der ist einfach arrogant und durch die Art und Weise, wie er in der Öffentlichkeit auftritt, sicherlich nicht nur für mich eben eine absolute Anti-Person.

    Ich denke durchaus, dass die Idee für diese Seite von einem Anti-Wendler kam und die Sendung am Mittwoch nur den Stein ins Rollen brachte. Dafür braucht es m.M.n. keine „Hintermänner“, die die Seite eröffnen und dann hoffen, dass es ein Selbstläufer wird. Ich habe jedenfalls im RL noch nie jemanden getroffen, der den Vogel gut findet, im Gegenteil!

    Ich kann die Häme gegen den Herrn S. durchaus verstehen, was mir allerdings auch tierisch auf die Nerven geht, sind die verbalen Ausfälle einiger, die einfach nur flach sind und weit unter die Gürtellinie gehen. Sowas muß m.M.n. einfach nicht sein, aber das wird sich wohl kaum verhindern lassen. Wobei man zu derbe Beleidigungen schon löschen sollte (auch wenn dann wieder einige „Bäääh Zensur!“ schrei(b)en werden).

  18. Weilburg Blogger Beitragsautor

    Hallo Wuselwu,

    dass nun auch SAT 1 auf die Wendler Story springt, ist sicher normal, denn dem Hype um seine Person kann sich keiner entziehen. Schliesslich bringt der Name Wendler derzeit Quote.
    Ich persönlich habe auch keine Personen im Bekanntenkreis, die Herrn Wendler oder dessen Musik gut finden, aber das liegt eben am persönlichen Umfeld 😉 Ich gehöre auch nicht wirklich der Ballermann Fraktion an, daher auch kein Bezug zu Künstlern aus diesem Musikbereich, aber dass er eine grosse Fanbase hat und seine Lieder und seine Alben gekauft werden ist unbestritten. Sonst würden sie keinen Gold oder gar Platin-Status erreichen.
    Man muss ihn auch nicht mögen, aber auch ich vertrete das Argument, dass man bei aller Antipathie gegen Herrn Wendler, verbal im Rahmen bleiben sollte, was auf der mittlerweile abgeschalteten Anti-Wendler Seite eben nicht häufig passiert ist.

  19. Weilburg Blogger Beitragsautor

    Lieber Nomminator,

    zumal wir hier nicht zensieren (es sei denn, es verstößt gegen geltenes Recht) schalte ich ihren Beitrag gerne frei. Auch wenn Anonyme Beiträge mit Wegwerfmail Adressen es sowieso schon nicht wert sind.
    Wenn Sie ein Problem mit unserem Impressum haben, dann tun Sie sich keinen Zwang an. Es wird ihnen sicher jeder Anwalt gerne auch für erfolglose Arbeit Geld aus der Tasche ziehen, wenn Sie darum betteln.
    Ebenfalls einen schönen Tag 🙂

    P.S. Wir haben hier vom „Insolwendler Clan“ 475.000 Euro erhalten. Davon haben wir uns einen Hochleistungsserver gekauft, der nun auf einer kleinen Jacht (natürlich auch von dem Honorar gekauft), die vor Barbados ankert, steht. Es blieb sogar noch etwas übrig, um in eine Sateliten-Internetverbindung zu investieren und dieses Jahr noch gemütliche Abende mit Cocktails und heissen Bräuten zu verbringen. Also teilen Sie Ihrem Anwalt gleich auch die neue Anschrift mit, denn wir sind umgezogen.
    Neue Anschrift: Die weisse Jacht vor Barbados mit der SAT Schüssel am Bug. z.Hd. Herrn Weilburg Blogger.
    Aber bitte nur zwischen 12.00 Uhr und 12.30 Uhr Ortzeit Barbados zustellen, denn in der anderen knapp bemessenen Zeit bin ich mit Herrn W. auf dem Oberdeck und belustige mich mit ihm über Kommentare, wie dem Ihrigen.
    Danke

  20. Weilburg Blogger Beitragsautor

    Hallo morgi,

    schön zu hören, dass es auch Menschen gibt, die sich vorher durchlesen, was sie kommentieren. Warum jemand eine solche PR Masche nötig hätte, wenn es so wäre, kann man sehr leicht beantworten. Wer nicht wirbt, der stirbt. Will heissen die PR muss permanent im Rollen gehalten werden. Selbst für wirklich grosse Künstler arbeiten PR Agenturen, die sich ständig darum kümmern, dass der Hype noch grösser wird oder zumindest nicht abflacht. Deine Einstellung zur Abgabe des Likes für die Anti-Wendler Seite sei dir gegönnt – man muss ihn ja nicht lieb haben. Aber es ist löblich, dass du zu denen gehörst, die sich andere Meinunge anhören oder durchlesen und du dich nicht dazu hinreissen lässt, in Gossenmanier einfach sinnlos drauf zu hauen. Ebenso deine Distanzierung zu den Beleidigungen, denn man kann seine Meinung, wie man ja hier vorbildlich sieht, auch auf normaler Ebene kun tun. Davon sollten sich mal einige der Anti-Wendler Fraktion eine Scheibe abschneiden.

    Viele Grüße

    Weilburg Blogger

  21. SpeedyNL

    Hallo
    leider finde ich das persönlich nicht ok was bei wendler abgeht, er nutzt seine Fans aus und redet alles schön er sollte entlich mal zu der Scheiße stehn die er verzapft hat und nicht andere dafür verantwortlich machen was mich besonders ärgert ist das er von Fans Geld nimmt und noch mehr will obwohl er nichts dafür getan hat und dann noch meint er hat recht. so eine einstellung kotzt mich einfach nur an .
    Gruss Speedy NL der kein Wendler Fan mehr ist

  22. Paolo

    Auch wenn ich wenig von deiner Theorie halte (nicht das dies nichtmöglich wäre, sondern vielmehr so vorausschauend ablief) muss ich zugeben das mir deine Art und dein schreibstile sehr imponiert! Vor allem aber deinen Antworten bezüglich der etwas tieffliegenden Impressum Vorwürfen..

  23. Blödsinn

    Netter Bericht, toll versucht zu erklären aber ich würde das so nicht unterschreiben.

    Wendler hat nicht nur Hater gewonnen, er hat 100% auch echte Fans verloren. MC Donalds hebt die Preise, lässt alle durchknallen und senkt sie wieder, uiiii…was haben die Fans von MC Dreck erreicht!! Ich geh mir ein Bürger kaufen, kann man fast verstehen.

    Was macht denn Wendler, ich Geld geiles Arschloch zeig Euch das es ein Witz war und schenke jedem 1000 Euro ? Seine CD Verkaufszahlen werden nicht steigen und wenn, dann ist Wendler nicht das Arschloch, sondern unser deutsches Volk hat kein Hirn!! Was ja eh schon lange im Raum steht 🙂

    Dieser Bericht ist für mich lediglich ein Versuch Traffic zu generieren, was ja auch klappt. Jeder hat was zu Wendler zu sagen und zu 97% ist es die Meinung „Wendler ist ein Arschloch“.

    Ich hab den Bericht im TV gesehen, bin sofort auf die Fanseite von Wendler, allerdings war die Fanseite bereits offline. Auf einer anderen Seite erschienen in einer Sekunde fünf Hater- Beiträge, selbst mir ist da der Gedanke gekommen eine „Anti Wendler“ Seite anzulegen, aber ich finde den Typen auch ohne dieses Theater scheisse, also hab ich es gelassen. Ich hätte Sie in der Sendezeit erstellt, also schlechtes Argument…

    What ever, wir werden es ja irgendwann feststellen und wenn der Admin hier recht behalten sollte, geb ich ein Bier aus…

  24. Blödsinn

    ….und das halte ich für recht großkotzig Herr Admin:

    „Auch wenn Anonyme Beiträge mit Wegwerfmail Adressen es sowieso schon nicht wert sind“

    Klingt fast wie ein Wendler Zitat! Internet Rassismus der besten Sorte, privat trägt der Admin hier aber keine Glatze oder ?

    Macht sehr unsympathisch, sollte man nachlassen und sich über den Besucher/Leser/Kohle Bringer freuen. Ist doch kein Spamm drinne…agains Spam aber nicht wie n Nazi auftreten!!

  25. Weilburg Blogger Beitragsautor

    @speeyNL – das muss dir nicht leid tun, dass dir die Verhaltensweise von Herrn Wendler persönlich nicht gefällt. Erstens ist es dein gutes Recht und zweitens gehörst du wenigstens nicht zu der Sorte, die ihre Begründung in gesittetem Ton abgeben, was man leider zum größten Teil bei den wüsten Beschimpfungen stark vermisst.

    @Paolo – freut mich, dass es gefällt und Danke für die Blumen, aber bei „geistigem Tieffliegeralarm“ müsste ich, um solche Reaktionen meinerseits zu verhindern, entweder sofort aufspringen und mich vom Rechner entfernen oder alle Finger eingegibst haben. Zumal Punkt eins manchmal nicht machbar ist und Punkt zwei zum Glück auch nicht der Fall ist, kommt es dann eben manchmal zu solchen Spontanreaktionen 😉

    @Blödsinn I – Dass er auch echte Fans verloren hat, ist mit Sicherheit der Fall. Das will ich nicht bestreiten, aber ich denke die Anzahl derer, die von enjenigen seine Fans werden, die jetzt erst von ihm Notiz genommen haben, wird höher liegen. enn morgen wird einen andere „Sau durchs Dorf getrieben“ – die Anti Seite ist offline – und in ein paar Tagen ist die ganze Sache Schnee von gestern. Fans dieser Ballermann Mucke werden es sich kaufen und denken: War da nicht was? – Cafe – Malle – RTL – Gerichtssendung? Keine Ahnung – ist ja auch egal. Das passt nämlich auch zu deiner Aussage, die ICH so unterschreiben würde, bezüglich der im Raum stehenden Hirnlosigkeit 😉 – zumindest für den Großteil der Bevölkerung.
    Und ich bin weiter an der Sache drann – das in Aussicht stehende Bier gibt da zusätzlichen Ansporn!

    @Blödsinn II – Na, nun wollen wir aber nicht in die Hitlerkiste greifen. Nazi?! Alles nur das nicht! (Wobei ich zugeben muss, dass das Wort „Internet-Rassismus“ irgenwie was hat – muss ich mir merken)
    Zitat „Willkommen auf Spambog.com – Ihrer Wegwerf-eMail-Adresse“ – wer mit solchen Mailadressen Kommentare hinterlässt, wird auf vielen Blogs oder Webseiten direkt gelöscht oder passiert schon den Spamfilter garnicht.
    Erst recht nicht, wenn einem vom Kommentator Bestechlichkeit und Schwachsinnigkeit untergejubelt werden soll.

  26. Blödsinn

    Über die Qualität des anonymen Beitrags brauchen wir nicht reden, ich hätte ihn wohl gar nicht erst freigeschaltet und falls doch…hätte ich mir den Spruch allerdings geklemmt 🙂

    Da hast du natürlich recht das sich da bald keiner mehr drum kümmert, Nestle und die Orang Utans sind auch längst vergessen. Dem Trigema Boss ist niemand mehr böse, die Burger bei MC Dreck schmecken wieder…Selbst hatte ich auch schon ein Shitstorm, sehr schwer zu schnallen das es auch gut sein kann. Hab lange gebraucht um ruhig zu werden und meinen Spass am Shirtstorm zu haben. Hab sonst auch eher genervt reagiert 🙂 was falsch war…

    Deine Antwort war nicht vernünftig :)) auch wenn ich dich als Admin nachvollziehen kann, wir werden so oft genervt oder belästigt bzw. fühlen wir das mit der Zeit so, die Masse machts halt, einmal platzt einen der Kragen und es erwischt fast einen unschuldigen, der bekommt halt Lack für die ganzen Taten der User zuvor :))) Da hättest dich kurz zusammenreissen sollen 🙂 aufn Balkon gehen und eine rauchen müssen :)))) mein zweites Post war auch dumm aber man tritt seine User nicht :)) wegen diesen Menschen kannst du dir jeden Monat n Kasten Bier kaufen :))

    Viel Erfolg mit deinem Blog, Wendler ist kein Schauspiel und falls doch ist dir das Bier sicher… mfg

  27. flüssigen

    Wie kann man sich auf so einen Spinner wie den Kolbe berufen? Der schreibt doch immer mit brauner Zunge.

  28. Weilburg Blogger Beitragsautor

    @Blödsinn – Vielen Dank für deinen weiteren ausführlichen Kommentar. In gewisser Weise magst du Recht haben, dass man seine User nicht „tritt“. Aber in diesem Fall ist es nicht weiter schlimm, denn erstens sind solche User keine „Einnahmequelle“, sondern lediglich „Flamehoper“ – die nach 30 Minuten schon garnicht mehr wissen, wo sie ihren geistigen Müll abgeladen haben. Sieht man erstens an der „Wegwerfadresse“, was schon darauf hin deutet, dass man selbst bei einem Feeback, garnicht mehr gewillt ist darauf einzugehen. Denn wer checkt schon seinen Maileingang bei einer Müllsammeladresse? Zum Glück sind wir nicht Spiegel online oder sonst etwas in der Größenordnung, wo wir (in diesem speziellen Falle ich) um meinen Job fürchten müsste, weil ich mich „ungebührlich“ einem Leser gegenüber verhalten habe. Und ganz im Gegenteil – durch solche Reaktionen verliere ich einen Leser – thats right – aber er kommt eh nie wieder, gewinne aber 2 oder noch mehr, die sich darüber belustigen oder sogar Feeback dazu geben, so wie in diesem Fall, du und Paolo. Ob du es glaubst oder nicht, aber zu Beginn meiner Internetzeit hatte ich eine Seite (1 Html Seite – mehr nicht) mit einem ziemlich strittigen Thema. Ausser dieser Seite war nur noch ein Link zu einem Gästebuch. Diese Seite hatte zum Schluss einen Haufen Leser, die sich nur noch für das Gästebuch interessiert haben, weil die Antworten zu Kommentaren in der Art, wie der, über den wir gerade sprechen, im gleichen Stil waren. War nicht geplant – ist aber so gekommen 😉

    Und an dem Bier – da bleibe ich drann – das wäre eines der leckersten, dass ich dann in meinem Leben jemals getrunken hätte. Hart verdient auf einem steinigen Weg. 😉

    @flüssigen – Nur mal zur Aufklärung, was ein Verweis ist und „sich auf etwas berufen“. In dem Bericht wurde erwähnt, dass auf dem Blog von modulopfer.de auch die Überlegung angestellt wurde, dass es sich um eine geplante Aktion handeln könnte. So wie auch wir diesen Gedanken hatten und auch nach den jüngsten Entwicklungen immer noch haben. Das hat in keinster Weise etwas damit zu tun, sich auf etwas zu berufen.
    Was Herr Kolbe sonst so schreibt, ist uns hier relativ egal und tangiert diese Erwähnung in dem Artikel in keinster Weise.
    Deine angegebene Mailardresse haben wir gelöscht, denn wir wollen ja nicht, falls wirklich jemand die Adresse gast @ web.de hat, durch Mailadressen Spider und den dadurch entstehenden Spam belästigt wird. Nicht, dass du nachher noch einen Anzeige bekommst, weil du eine Mailadresse eines anderen missbraucht hast, um Personen zu diffamieren. Solltest du widererwartend doch der tatsächliche Inhaber dieser Adresse sein, dann bitten wir um Rückmeldung und werden das umgehend ändern.
    Vielen Dank

  29. keinwendlerfan

    also was man da so lesen muss,da bekommt man augenkrebs.
    jeder schwimmt mit dieser welle und hat ja ach so dicken hals auf den wendler.ich muss kotzen.
    ich habe mit dem wendler echt mix am hut,aber wenn man einen menschen nicht kennt und nur auf die musik,geschmacksache, ist auch nicht meine sache,muss man doch trotz allem sachlich bleiben.nur weil eine menge vollpfosten sich daran belustigen eine
    dislike seite auf facebook zu eröffnen.
    ich find auch die musik von heino gut,mache ich dann solch ein fass auf?oder muss ich heino dann hassen?
    wie alt seid ihr? 12 oder doch schon 13?und wer sich heute noch von sendern wie rtl oder sat1 beindrucken lässt,hat mit dem real life nichts am hut.diese sender machen doch nur patte mit arbeitslosen die mal schnell 100 euro verdienen wollen und sich im tv dafür lächerlich machen.

  30. keinwendlerfan

    kleine fehler korrektur: ich muss heino nicht hassen,weil ich seine musik NICHT gut finde!!
    wer noch fehler findet kann sie behalten^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.