Laufen gegen Kinderarmut

Torsten HeimannHier klicken – Kids College Information!

Torsten Heimann sucht Sponsoren gegen Kinderarmut

Alle sprechen von Finanzkrise, das ist so lächerlich wenn man die vielen menschlichen Krisen auf unserer Welt betrachtet, warnt Torsten Heimann.

Wer glaubt, in Deutschland gehe es allen gut, der täuscht sich ganz gewaltig. Die Statistiken, aber vor allem die vielen Bilder und Berichte aus Deutschland sprechen eine andere Sprache. Viele Eltern können ihren Kinder nicht mal eine Schultüte zur Einschulung kaufen. Kinder erleiden Hunger und Durst oder haben keine Kleidung für den Winter. Es ist einfach ein schrecklicher und undenkbarer Zustand in Deutschland, und wir alle müssen daran etwas ändern und zwar jetzt sofort,

schildert Torsten Heimann, der Macher von KIDsCollege, FilmAcademy und Co.

Am 19.April wird Torsten Heimann in der PromiStaffel Oberlahn beim Weiltal Marathon teilnehmen.

Doch einfach nur Dabeisein ist dem geübten Läufer zu wenig. Er sucht aus der gesamten Oberlahnregion Sponsoren, Unternehmen, die ebenfalls gegen Kinder in Armut ins Rennen gehen. Heimanns Laufkleidung soll dann mit den LOGOs der Unternehmen bedruckt werden. Außerdem wird ihn in den 10 geplanten Kilometern die Presse bei dem Lauf begleiten.

Damit auch wirklich jeder sehen kann, welche Unternehmen sich in Zeiten von Wirtschafts- und Finanzkrise gegen Kinderarmut engagieren, werden alle Sponsoren bei Medienpartnern, auf dem Portal des KIDsCollege (jährlich 200.000 Besucher) und im Abspann des eigenen Kinofilms „Der geheime Schatz“ deutlich eingebaut zu erkennen sein.

Die eingehenden Sponsoring Beträge gehen an das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. welches die Aktion “ Chancen spenden“ gegen Kinderarmut gegründet hat. Ich hoffe auf ganz viele Spender und damit ganz viele Chancen für Kinder, denen es schlecht geht, ergänzt Torsten Heimann im Gespräch.

Ihre Bereitschaft “ Chancen zu spenden “ senden Sie bitte bis zum 15.April mit Ihrem Firmenlogo (JPEG) und dem Spendenbetrag an t.heimann@kidscollege.eu

Info und Bildquelle: PrM Heimann