Schlagwort-Archive: Musik

Als Hip-Hoper noch Hip Hop Frisuren hatten

20 Jahre Reimemonster

Afrob ft. Ferris MC

Afrob ft. Ferris MC 1999

Lange bevor es Youtube und Co gab, als die Musikvideos bei MTV oder VIVA liefen und man sich ansonsten die Musik auf Musikcasetten hin und her getauscht, bzw kopiert hat.

Lange ist es her und dennoch unverwechselbar. Heute begeistert man die Jugend mit den Lochis. Zeiten ändern sich.

Reimemonster

Was macht Afrob heute so?!

Einmal Hip Hop, immer Hip Hop


AFROB – Stadtmensch (März 2019)

Rolle mit Hip Hop 1999 – 2019 Jubiläums Tour



27.11.19 Köln Live Music Hall
28.11.19 Dresden Scheune
29.11.19 Bielefeld Forum
04.12.19 Hamburg Docks
05.12.19 Berlin SO36
06.12.19 Bremen Tower
07.12.19 Osnabrück Brücks
10.12.19 Frankfurt Zoom
11.12.19 Heidelberg Karlstorbahnhof
12.12.19 München Strøm
13.12.19 CH-Zürich Exil
14.12.19 Stuttgart Im Wizemann

Weilburger Kneipennacht 2019

Klangbild in Tommy´s Sportsbar

Am 6. April ist es wieder soweit.

Die Weilburger Kneipennacht steht ins Haus. In Tommy´s Sportsbar tritt das Weilburger Quartett „Klangbild“ auf. Neben Eigenkompositionen, unter anderem aus ihrem Album „Neue Wege“, bekommt der geneigte Zuhörer auch Unplugged Versionen bekannter Rock- und Popsongs im Klangbild Stile auf die Ohren.

Album „Neue Wege“ – Klangbild

Das Album der Weilburger Band bekommt man zum Beispiel hier bei Amazon.

Reinhören lohnt sich.

Weitere Infos über Klangbild findet man auf ihrer Webseite oder bei Facebook.



Veranstaltungsdaten:

Samstag, 6.04.2019 ab 20.00 Uhr
Tommy`s Sportsbar, Mauerstrasse 2, 35781 Weilburg

hr-Sinfonieorchester bei den Schlosskonzerten

Weilburger Schlosskonzerte am 21. Juni 2014

Am 21.06.2014 gastiert das Sinfonieorchester des Hessischen Rundfunks unter der Leitung des Südamerikaners Giancarlo Guerrero in Weilburg. In Begleitung der Geigerin Caroline Goulding aus den USA wird ein interessantes Programm angeboten.

Das Orchester präsentiert das Violinkonzert G-Dur KV 216 von Wolfgang Amadeus Mozart, die 5. Sinfonie von Peter Tschaikowsky und nicht zuletzt die Overtüre „Karneval“ des tschechischen Komponisten Antonín Dvorák.