Schlagwort-Archive: Video

Spielanalyse Eintracht Frankfurt VFL Wolfsburg

Spielanalyse: Eintracht Frankfurt – VFL Wolfsburg

Besser gespielt und trotzdem verloren

Kein Grund für Vorwürfe

Wer das Spiel der Hessenadler gesehen hat, der kann ihnen sicher nicht vorwerfen schlecht gespielt zu haben. Wenn dir dann noch das Glück einen Streich spielt und du nach erneutem Alutreffer das Gegentor kassierst, dann ist es eben manchmal so.

Das 0:1 aus Frankfurter Sicht war dann letztendlich auch der Endstand.

Für die VWler war die zweite Halbzeit nur noch ein Gemauer hoch 10 gegen das man erst mal was ausrichten muss. BurnArtTV trifft es wieder auf den Punkt mit der Aussage: „Gefühlte 400 Mann bauen die Berliner Mauer auf dem Platz nach“.



Nachdem wir nun die königliche Erlaubnis haben, die Spielanalysen auf höchstem Niveau (fern ab von Sky und Sportschau-Standard Blah Blah) hier zu veröffentlichen (siehe Statement vom König persönlich ab 0:55 hier im Video) werden wir euch weiterhin das Adler Gebabbel präsentieren gespickt mit den BurnArtTV Highlights rund um die SGE.

Merken

Merken

Merken

Merken

Weilburg aus der Luft

Die Residenzstadt von oben

Drohnenaufnahmen von Weilburg

Gestartet wurde am Festplatz an der Hainkaserne. Von dort geht es hoch in die Lüfte mit Rundblick bis nach Kirschhofen und über die gesamte Weilburger Altstadt und die Schlossanlage.



Einfach die Weitsicht und den Blick von Oben auf die malerische Stadt an der Lahnschleife geniessen.

Abschlepp-Drama auf dem Weilburger Marktplatz

Vorsicht beim Parken am Marktplatz Weilburg

Laut Ralph Gorenflo von weilburg-tv.de, der das Video bei Youtube online gestellt hat, wurde Seitens des Abschleppunternehmers telefonisch mit der juristischen Keule gedroht, weil das Video angeblich durch den, wohlgemerkt, Originalton“, ein – Zitat: „völlig falschen“ Eindruck des Geschehens vermitteln würde.

Nachdem der Video-Journalist des Beitrages vom erbosten Inhaber des Abschleppunternehmens telefonisch unter Androhung juristischer Schritt aufgefordert wurde, das Video zu entfernen, da der hinterlegte Ton ja einen (Zitat) „völlig falschen“ Eindruck des Geschehens vermitteln würde, haben wir zum eigenen Schutz ab sofort den kompletten Ton weggelassen. Wenn der bisherige Ton einen falschen Eindruck hinterließ, so bitten wir dies zu entschuldigen.

Wir haben das Video schon vor der Bearbeitung und der Entfernung des Tones gesehen. Da stellt sich die Frage, WAS GENAU bitte dort den falschen Eindruck vermittelt haben soll. Etwa die Krach und Kratzgeräusche, als das Fahrzeug, was hier abgeschleppt wurde, auf den Boden schlug? Das war leider kein falscher Eindruck, Herr Aschleppunternehmer, sondern Tatsache, die durch die offensichtliche Unfähigkeit ihrer Mitarbeiter bedingt, so passiert ist.

Statt sich aufzuregen, würde es sicher mehr Sinn machen seine Mitarbeiter besser auszubilden und zu schulen, denn die sind/waren scheinbar mit der Technik des Abschleppwagens völlig überfordert. Da können Sie ziemlich froh sein, dass nicht wir das Video aufgezeichnet und veröffentlicht haben. Mit einer Drohung hätten Sie bei uns nur ein müdes Lächeln hervorgerufen. Wenn man Fehler macht, dann sollte man versuchen diese zu beheben und nicht mehr zu wiederholen, statt noch um sich zu schlagen und Journalisten unter Druck zu setzen.